Terrasse

Die 7 goldenen Regeln für ein geselliges Esszimmer

Pin
Send
Share
Send
Send


Dekoration einer Haussmann-Wohnung von Carnets Libellule.

Carole Sertillanges / Carnets Libelle

Um einen schönen Tisch oder eine Mahlzeit in einem kleinen Ausschuss herum ist der Speisesaal ein Ort zum Teilen und Spaß. Entdecken Sie 7 wichtige Tipps, um einen schönen Speisesaal zu schaffen, in dem wir uns gerne treffen.

Echter Raum zu empfangen, Essbereich im Wohnzimmer oder in der Küche, der Speisesaal ist ein separater Raum im Haus. Wir freuen uns so sehr, dass wir Familie und Freunde während eines guten Essens erhalten, aber auch täglich einen Moment mit seiner Familie verbringen. Der Speisesaal ist kein zufriedener Empfang, sondern verwandelt sich in einen multifunktionalen Raum. Auf dem Tisch arbeiten einige, während andere ihre Hausaufgaben machen. Dank dieses Alltags ist der Speisesaal nicht so staubig und wird im Gegenteil warm. Entdecken Sie alle Ratschläge von Pauline Keo und Amandine Branji Thaumiaux aus L'Atelier d'à Côté, Innenarchitektur und Dekoration sowie Coralie Vasseur, Innenarchitektin und Designerin von Carnets Libellule, um einen geselligen Speisesaal zu schaffen es ist gut zu leben!

Partnerservice: Mit der Möbelmarke H & H erhalten Sie ein kostenloses Deko-Coaching

1. Respektieren Sie die Proportionen für den Tisch des Esszimmers

Der Tisch des Speisesaals muss an die Anzahl der anwesenden Personen angepasst werden. "Ideal sind modulare Möbel mit der Möglichkeit, einen Tisch mehr oder weniger groß zu haben", raten Pauline und Amandine von L'Atelier nebenan. Es ist nicht sehr angenehm, auf einem Zehnertisch zu essen Der Tisch muss auch die Proportionen des Raumes respektieren, weder zu groß noch zu klein. " Wählen Sie gegebenenfalls einen Ausziehtisch aus, um mehrere mögliche Abmessungen zu erhalten, und wechseln Sie leicht von vier bis acht Sitzen.

Realisierungsbeispiel, das Atelier von next.

Die Werkstatt nebenan.

2. Positionieren Sie das Esszimmer mit der Strategie

"Der Speisesaal muss an einem strategischen Punkt platziert werden, sehr praktisch, in der Nähe der Küche, um hin und her zu gehen, schlägt Coralie Vasseur vor. Die Idee ist, seine Gäste genießen zu können." Wenn es sich bei dem Esszimmer beispielsweise um einen Essbereich in der Küche oder im Wohnzimmer handelt, können andere Lösungen in Betracht gezogen werden.

"Es gibt viele offene Küchen, die den Speisesaal mit der Möglichkeit des Kochens im Chat integrieren", bemerkten Pauline und Amandine von L'Atelier nebenan. "Einige junge Eltern ziehen es auch vor, die Kinder im Auge zu behalten. In diesem Fall kann der Arbeitsplan fortgesetzt werden und zu einem Essbereich werden, sofern er auf Tischhöhe liegt. " Eine weitere Option, die zentrale Insel, bietet eine angenehme Geselligkeit zwischen den Gästen.

"Wenn Sie das Glück haben, ein großes Wohnzimmer mit einem eigenen Essbereich zu haben, nutzt das Esszimmer die Wärme des Wohnzimmers mit gemütlichen Elementen, Kissen und Materialien", sagt Coralie Vasseur von Carnets Libellule.

Lesen Sie auch> Esszimmer: Unsere Ideen zur Umsetzung

3. Entscheiden Sie sich für individuelle und bequeme Möbel im Speisesaal

Der Tisch des Speisesaals passt sich auch Ihrem Leben und Ihren Wünschen an. "Der Esstisch ist nicht mehr so ​​wie bei einer einzigen Funktion, beachten Sie Pauline Keo und Amandine Branji Thaumiaux. Es ist ein flexibler Raum, der mit dem Alltag verbunden ist. Die Kinder machen ihre Hausaufgaben, einige Die Leute arbeiten daran - es macht Spaß, zusammen zu sein. "

Das Sitzen sollte bequem sein, damit sich die Menschen rund um den Tisch wohl fühlen können. "Bevor Sie sich für die Stühle im Speisesaal entscheiden, setzen Sie auf Komfort für einen besseren Sitz", bestätigen Pauline Keo und Amandine Branji Thaumiaux. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, es auszuprobieren, achten Sie beim Kauf auf die Eigenschaften des Stuhls oder Stuhls (z. B. Polsterung).

Lesen Sie auch> Esszimmerdekor: Unsere besten Ideen

4. Bringen Sie mit ausgewählten Materialien etwas Wärme in den Speisesaal

Im Esszimmer sind nur wenige Möbel vorhanden. Besser als angenehme Materialien zu wählen. "Der Speisesaal ist ein ziemlich kalter Raum mit kleinen Möbeln, bestätigt Coralie Vasseur, Innenarchitektin und Schöpferin von Carnets Libellule. Bevorzugen Sie warme Materialien wie Holz oder Kupfer und vermeiden Sie lackiertes Weiß, Plastik, Glas oder Edelstahl zum Beispiel. " Auf der Materialseite sind einige Stoffe wie Leinen oder Baumwolle für das Auge angenehmer als ein Satin-Textil.

5. Setzen Sie auf ein Qualitätslicht im Speisesaal

Der Speisesaal benötigt sowohl ein gleichmäßiges Licht für eine gute Beleuchtung als auch für das Auge angenehm, um eine schöne Atmosphäre zu schaffen. "Fügen Sie in einem großen Wohnbereich einen großen Platz über dem Tisch hinzu, um den Raum zu erleuchten und zu stimulieren, empfehlen Sie Pauline Keo und Amandine Branji Thaumiaux. Dies ist die wärmste Option, die jedoch erhalten bleibt eine intime Seite. " Dann multiplizieren Sie die hellen Punkte, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

6. Bevorzugen Sie im Esszimmer Farben, die näher an Ihrer Persönlichkeit liegen

Um die Farben des Speisesaals zu wählen, gehen Sie zu den Farben, die Ihren Vorlieben entsprechen. "Ideal für ein gemütliches Esszimmer sind warme Farben wie ein kupferfarbenes Braun, ein intensives Rot, eine Orange oder ein Senfgelb", sagt Coralie Vasseur. "Sie müssen ein Esszimmer näher an Ihrem Zimmer schaffen. Persönlichkeit, um sich nicht zu langweilen, bringen Sie einen Farbton mit Stühlen oder einem dicken Vorhang auf eine neutrale Unterlage und schaffen Sie Tonerinnerungen für ein fröhliches und helles Ensemble. "

Realisierungsbeispiel, das Atelier von next.

Die Werkstatt nebenan

7. Fügen Sie eine Bank um den Tisch für ein sehr geselliges Esszimmer hinzu

Sehr praktisch, die Bank passt sich der Anzahl der Personen am Tisch an. Mehr oder weniger sind die Gäste auf derselben Basis und teilen sich einen Moment. "Je näher wir sind, desto freundlicher ist die Atmosphäre", sagt Coralie Vasseur, "die Bank ist sehr warm, auch wenn sie nicht sehr bequem ist, und fügt ein paar Pasteten für einen besseren Sitz hinzu."

Die Bank erinnert auch an viele Kindheitserinnerungen. "Eine Bank um den Tisch herum hat eine regressive Seite, wie die großen Tischdecken des Landhauses. Pauline und Amandine von L'Atelier nebenan analysieren. Es ist eine gute Möglichkeit, Links zu erstellen!"

Erfahren Sie mehr über den Workshop nebenan: adclatelierdacote.fr und Carnets Libellule: carnets-libellule.fr

Pin
Send
Share
Send
Send