Terrasse

Die 6 guten Rezepte eines Mikropotagers

Pin
Send
Share
Send
Send


DR und Getty Images

Sie brauchen keinen großen Garten, um Ihr Gemüse anzubauen: Überirdische Gemüsegärten rutschen mit Leichtigkeit überall hin. Ihnen der Gemüsegarten!

1. Ein oberirdischer Gemüsegarten: wo und wie?

Die Gemüsequadrate sind im Trend, Holz wird in Bausätzen verkauft, um sich selbst zusammenzustellen, oder ähnlich wie Taschen oder hohe Pflanzgefäße. Die hölzernen Plätze sind in einem Innenhof, an einer Ecke des Rasens, einer Einfahrt oder einer Terrasse des Grundgartens installiert. Fragen Sie den Treuhänder nach dem zulässigen Gewicht, bevor Sie Ihren Mikropotager auf einer Gebäudeterrasse oder einem großen Balkon installieren.

Entscheiden Sie sich an diesen Standorten für Kulturbeutel, roh oder gekleidet, um den Boden leicht wiederzugewinnen. Zwei Meter reichen für einen Behälter von einem Meter, um den Sie herum pflanzen und ernten können. Der Vorteil dieser unabhängigen Strukturen ist, dass Sie so viel hinzufügen können, wie es die Umgebung zulässt, solange der Raum für die Kultur sonnig bleibt.

2. Säen oder Pflanzen?

Das Abenteuer kann mit einer Aussaat beginnen, auf diesen kleinen Flächen ist es leicht zu erreichen und die Erde wärmt sich im Frühling schnell in Töpfen oder Pflanzgefäßen. Um früher zu ernten und schnell Salate, Tomaten und Aromastoffe zu genießen, kaufen Sie Setzlinge, die Sie direkt verpflanzen. Bereits angehoben, wachsen sie schnell und benötigen keine Ausdünnung, eine etwas subtile Geste. Die meisten Gartencenter bieten Bio-Pflanzen an.

3. Rüste dich aus, um erfolgreich zu sein

Für den oberirdischen Anbau werden nur wenige Werkzeuge benötigt: eine Pflanzpflanze, eine Bodenschaufel, die Sie auch zum Mulchen verwenden, eine kleine Handgabel, einige Pfähle und eine Gießkanne. Für mehr Komfort ist ein kleiner Stauraum in der Ecke der Terrasse oder des Balkons angebracht. Eine Gartenschere kann ernten, ohne alles zu reißen.
Gönnen Sie sich zur Dekoration einige Körbe der Korbweidenernte. Die ländliche Note rundet die Atmosphäre ab.

4. Top Gemüse und Aromastoffe: am einfachsten zu pflanzen

Radieschen, quadratischer oder kleiner Pflanzer in wenig Erde.
Salate, Spinat, Zwiebeln, Schalotten, Schnittlauch, Thymian in allen Behältern.
Die Karotte ist in einem Pflanzgefäß und enthält mindestens 35 bis 40 cm Höhe.
Tomate, Kirsch- oder Cocktailsorten sowie Auberginen und Paprika in großen, großen Behältern.
Grüne Bohnen, kleine Zwergerbsen, Zwiebelfenchel, Rübchen und nicht-laufende runde Zucchini auf den Küchenplätzen.
Der Kürbis, vorausgesetzt, Sie wählen eine nicht laufende Sorte und widmen ihr ein ganzes Quadrat.

5. Kinder in den Garten einführen

Sie lieben es, das Land durcheinanderzubringen, zu säen und Wasser zu machen, und sind stolz auf ihre Ernte. Gib ihnen ein ganzes Feld oder Pflanzgefäß. Sie werden Radieschen, Salate und Kirschtomaten anbauen, deren Bedarf auf trockenes Gießen auf regelmäßiges Gießen beschränkt ist. Viele Bücher und Schachteln erklären das Wachstum von Gemüse von der Saat bis zur Ernte: eine gute Möglichkeit, sie schon in jungen Jahren einzuführen.

6. Erfolgreiche Ernte

Hirschkorn und Plantagen aufeinanderfolgende Ernten zu erhalten.
Wasser regelmäßig Denn die Erde trocknet schnell in den Behältern und das Gemüse benötigt mehr Wasser als die Zierpflanzen. Wenn Sie planen, im Sommer für einen Monat weg zu sein, müssen Sie einen Freiwilligen suchen, der für Sie wässert.
Bedecke die Erde mit Mulch, um die Bewässerung zu begrenzen und unerwünschte Gräser zu schießen.
abwechseln aromatische Pflanzen und Gemüse, letztere wird viel weniger von Schädlingen befallen.

Video: 10 BESTEN SCHLEIM REZEPTE!!! Eisberg Slime! Perlenslime! Durchsichtiger Slime! Slime Ohne Kleber! (Juni 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send