Design

Wo wohnt der belgische Komiker Alex Vizorek?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wo wohnt der belgische Komiker Alex Vizorek?

Mathieu Buyse

Auch wenn sein wahres Zuhause in Brüssel ist, hat sich Alex Vizorek seit 2013 in Paris niedergelassen. Von seinem 14 m² großen Studio mit Blick auf die Dächer und den Montparnasse-Turm hat der Komiker ein Kunstwerk geschaffen. fast kunst. Interview mit einem Unordentlichen, der keine Unordnung mag. Kein Scherz!

Belgier und Humorist können zusammen gehen: Der Erfolg von Alex Vizorek ist der beste Beweis. Nach seinem Debüt bei der RTBF konnte er in der PAF Fuß fassen: Auf der Pariser Premiere löste er sich in "It balances in Paris" mit seinem Kulturticket "Vizorek balance" aus. Auf France Inter veranstaltet er neben einer wöchentlichen Kolumne am Morgen gemeinsam mit Charline Vanhoenacker die Tageszeitung "Wenn Sie zuhören, ich storniere alles ab".

Unter der Regie von Stephanie Bataille war seine Ein-Mann-Show "Alex Vizorek ist ein Kunstwerk" ein voller Erfolg: Auf jeder Tournee wird sie jeden Samstag ab dem Schuljahr 2016 in Paris wieder aufgenommen.

Zwischen zwei engen Cafés hat Alex Vizorek zugestimmt, seine Pariser Hütte, ein Dachgeschossstudio im 7. Arrondissement, mit Halbbootsatmosphäre und Halbchalet zu enthüllen. In diesem humoristischen Philosophen kein Überfluss: Vorrang für die Freiheit!

Auf der Hausseite: War es wichtig, Eigentümer in Paris zu werden?

A. V. : Es ist eine belgische Sache! Ich konnte kein Vermögen investieren, aber indem ich mir ein Atelier in einer schönen Gegend in der Nähe des Louvre und des Odeon kaufte, nutze ich das Wesentliche: Paris. Wenn mein Zuhause in Brüssel, das im Weltraum unvergleichlich ist, einen Ort des Lebens darstellt, fühle ich mich hier ziemlich gut und beschützt. Aber ich hoffe, ich werde in drei Jahren nicht mehr über meine 14m2 sprechen!

Ist Ihr Interieur ein Kunstwerk?

A.V. Ja, es gibt einen "mondrianesken" Aspekt und es ist eine Kunstform, kleine Räume anordnen zu können. Alles passt wunderbar und alles ist an seinem Platz. Alles ist effektiv. Da es sich um alte Räume des Guten handelt, bin ich hoch platziert und profitiere von einer sehr schönen Aussicht auf den Montparnasse-Turm und die Dächer von Paris.

Von meinem Fenster aus einen Sommerabend ...

Alex Vizorek

Bist du ein Heimwerker?

A. V. : Als ich zehn Jahre alt war, bat mich meine Mutter, eine Glühbirne auszuwechseln. Ich habe sie gebrochen. Von da an habe ich nichts gemacht, um durchzuhalten. Ich habe keine Heimwerkerfähigkeiten.

Ihre Möbel: eher modern, ultra Design, familiär, Pitcher?

A. V. : Eher modern. Ich habe Angst vor dem Flohmarkt: Das macht mich verrückt! Ich hasse Objekte, die eine Geschichte haben und staubig sind. Zu Hause ist alles neu. Bei der Oberfläche kommt es auf einen Schreibtisch und ein Schlafsofa an, aber ich habe in eine sehr gute Matratze investiert! Wenn ich die Mittel hätte, könnte ich mir vorstellen, Geld für einen schönen Tisch und ein Sofa einzusetzen. Bevor ich mir aber schöne Möbel anbiete, investiere ich lieber in eine größere Wohnung.

Das ungewöhnlichste oder unerwartete, das zu Hause entdeckt werden kann ?

A. V. : Das Objekt heiligt das, was nicht wichtig ist, aber ich habe ein Problem mit der materiellen Befestigung. Daher richte ich Gegenständen wenig ein, weil ich unglücklich darüber bin, sie zu verlieren oder zu zerbrechen. Ich habe selbst in Brüssel sehr wenig: Das ist mir egal. Ich kann mir nicht vorstellen, ausgeraubt zu werden, ich fühle mich frei.

Welchen Platz geben Sie Ihren Büchern?

A. V. : Wie bei anderen Objekten bin ich auch nicht an Bücher gebunden. Ich habe keine großartige Kultur der Bibliothek. Einmal gelesen, gebe ich ihnen. Bei CDs und DVDs gehe ich genauso vor: Hunderte von ihnen müssen bei Freunden zuhause sein. Es ist sehr einfach, ein Buch bei der Bestellung zu erhalten oder einen Film im Internet herunterzuladen. Alles muss fließen, besonders in unserer Zeit der Entmaterialisierung.

Ein Objekt oder ein Möbelstück, das Sie nicht trennen konnten?

A. V. : In Distanz zu sein, ist die Geschichte meines Lebens.

Ihre Lieblingsfarbe bei Ihnen zu Hause?

A. V. : Weiß und Dunkelgrau!

Ihr letzter Einkauf - nützlich oder nichtig! - für das Haus

A. V. : Eine Karaffe "Brita", um das Wasser der Stadt Paris zu nutzen!

Ein Gericht, das unerwartet für Ihre Freunde unterwegs ist? Ihre Spezialität ?

A. V. : Da mein Schwiegervater Neapolitaner ist, mache ich gerne Pasta. Ob mit Gemüse, Fleisch, Sahne, Tomatensauce ... es ist "Noahs Arche der Küche", weil Sie alle Arten von Zutaten einsetzen können. Es entspannt mich beim Kochen: Es ist einer der seltenen Momente, wenn ich nicht denke.

Und der Fernseher, in welchem ​​Raum?

A. V. : Ich hatte keinen Fernseher, bis ich eine Kolumne für eine Nagui-Show machen musste. Es war wichtig, dass ich wie ein Lambda-Betrachter zappen konnte. Sie hängt an der Wand direkt über dem Bett. Ideal für ein Match oder Filme und wenn ich arbeite, ist sie hinter mir.

Lebst du mit Musik oder eher in Stille?

A. V. : In der Stille! Die Musik lenkt mich für meine Arbeit ab, aber ich kann ein paar Hintergrundinformationen haben.

Alex Vizorek

Mathieu Buyse

Welche Art von Beleuchtung bevorzugen Sie?

A. V. : So wie ich starke Lichter in den Brauereien mag, hasse ich die gedämpfte Atmosphäre von Wunden, bei denen wir nicht sehen, was auf dem Teller steht! Zu Hause also gründlich die Flecken.

Was steht auf deinem Nachttisch?

A. V. : Kein Nachttisch, aber viele Bücher. Das Buch des Augenblicks hängt vom Gast der Show ab. Nur den Sommer erlaube ich mir, die Klassiker weiterzulesen. Ich schätzte Nicolas Reys neueste Arbeit "Kinder, die lügen, geht nicht ins Paradies".

Ein Deko-Trick oder eine Ablage?

A. V. : Hab keine Angst zu werfen! Normalerweise, wenn wir ein Magazin betrachten, sagen wir, dass wir es für diesen oder jenen Artikel behalten und letztendlich nie tun werden. Alle diese Magazine sind gestapelt. Sie müssen sie alle drei Wochen werfen, um Platz zu schaffen! Besonders an einem Ort, wo es nicht viele gibt.

Träumen Sie von einem weiteren Raum? Wenn ja, zu welchem ​​Zweck?

A. V. : Ich möchte eine kleine Terrasse, nur um einen Fuß nach draußen zu legen und die Aussicht zu genießen! Ich werde im nächsten Gewerkschaftsrat darüber sprechen ...

Eher ordentlich oder unordentlich?

A. V. : Ziemlich chaotisch, aber mit Rücksicht auf die Anordnung. Es gibt Bücher, die sich stapeln, Zeitschriften und Zeitungen, Notizen, die überall herumliegen: Ich bin der Verfechter der Notiz, die mitzieht! Aber einmal im Jahr mache ich ein großes Lager! Und wenn ich einen Anfall habe, nehme ich zwei Stunden und ziehe überall die Utensilien des guten Putzers, des Bleichmittels und des Ziegels heraus.

Sind Sie Grünpflanzen, Blumen, Balkon, Terrasse, Garten?

A. V. : Ich verbiete alles, was Wartung oder Verantwortung erfordert. Weder Grünpflanzen noch Blumen, noch Katze oder Hund: Ich habe nur einen Goldfisch in Brüssel! Ich muss frei von diesen Einschränkungen sein.

Alex Vizoreks Nachrichten:

- Seine Ein-Mann-Show "Ist Alex ein Kunstwerk?" : Übernahme an der Nursery Opera ab Herbst 2016 und jeden Samstag auf Dauer-Tournee. Datumsangaben auf der Website: www.alexvizorek.com

- Auf France Inter Montag bis Freitag um 17 Uhr: "Wenn Sie zuhören, storniere ich alles" mit Charline Vanhoenacker und seinem Ticket Dienstag um 8:55;

- Auf der Pariser Premiere: "Vizorek Balance".

Plakat von Alex Vizoreks Show

Das Kindergarten-Theater

Video: Inside the mind, life, and Bible of Philippe Geluck EXCLUSIVE INTERVIEW (Juni 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send