Design

Eine Küche für ältere Menschen

Pin
Send
Share
Send
Send


DR / Getty Images

So bauen Sie eine Seniorenküche: Sichern Sie sich den Platz, um Stürze zu vermeiden, und machen Sie die Ausrüstung zugänglich ...

Platz sichern

Um Stürze zu vermeiden, muss der Boden rutschfest sein. Platzieren Sie Haltegriffe auch überall im Raum, wo ein Gleichgewichtsverlust möglich ist, sowie einen Handlauf entlang der Arbeitsplatte. Beseitigen Sie außerdem die Verkehrsflächen von Hindernissen. Vermeiden Sie möglichst die am Boden liegenden Drähte. Dafür rüsten Sie Ihre Küche mit vielen Steckern aus, die an den Schaltern angebracht werden. Oder befestigen Sie sie an der Wand oder in Reihenkabeln.

Weitere Ideen zur Anpassung einer Küche an ältere Menschen:
- Installieren Sie einen Hebel oder Duscharmaturen mit einem thermostatischen Mischventil, um den Durchfluss und die Temperatur des Wassers zu steuern.
- Multiplizieren Sie die Lichtquellen im Speicher und unter dem hohen Speicher.

Unverzichtbar sind der Rauchmelder, der Alarmalarm oder das Telefon mit bespielbaren Nummern. Kleine Details, mit denen Sie im Falle eines Vorfalls schneller gerettet werden können.

Ein angepasstes Haushaltsgerät

Ofen oder Mikrowelle, die richtige Höhe liegt zwischen 50 und 60 cm. Wenn Sie sich in einem Sessel bewegen, entscheiden Sie sich für seitlich zu öffnende Türen, die leichter zu öffnen und weniger gefährlich sind. Beachten Sie die Wartung der Mikrowelle, die weniger einschränkend ist als die des Ofens. Wenn Sie einen Geschirrspüler ausrüsten möchten, sollte dieser auf der gleichen Höhe wie der Ofen sein.

Wählen Sie außerdem einfache Haushaltsgeräte für die Verwendung und Wartung. Vorrang für gasbefeuerten Strom, bei letzterer besteht die Gefahr des Auslaufens. Auf der Kochseite vereinen Induktionsherde oder Glaskeramik die guten Punkte. Geringere Verbrennungsgefahr, Beleuchtung der Arbeitsbereiche, leichte Reinigung, schnelles Garen und die Möglichkeit, Geschirr von einer Platte auf die Arbeitsplatte zu schieben. In allen Fällen müssen sie mit einem Licht ausgestattet sein, das den Wärmegrad anzeigt.

Selbst wenn der Traum besteht, mit den neuesten Robotern und High-Tech-Utensilien zu kochen, ist es besser, sich für die Einfachheit zu entscheiden, um das Verletzungsrisiko nicht einzugehen.

Lagerung an Ihren Fingerspitzen

Im Allgemeinen bevorzugen Sie Schiebetürelemente. Hohe Ablagen sollten zwischen 45 cm und 50 cm über der Arbeitsplatte platziert werden. Besser die Idee von Möbeln mit spitzen Winkeln aufgeben. Wenn Sie sich trotz allem für diese Art von Möbeln entscheiden, decken Sie sie mit Eckschutz ab. Einige Möbelstücke können sich als falsche Freunde herausstellen. Dies ist der Fall bei Radtischen mit Servicetyp. Sie können zwar schwere Lasten ohne Anstrengung tragen, aber Möbel mit Rollen sind oft eine Quelle des Verfalls, wenn wir uns darauf verlassen.

Bewahren Sie nichts in der Höhe auf. Alles muss zur Hand sein und darf keine Anstrengung erfordern. Kleine Utensilien (Messer, Peitschen, Spachtel ...) werden in Schubladen platziert. Das große Kochzubehör (Töpfe und Pfannen) ebenfalls, damit man sich nicht auf einen Hocker beugen oder klettern muss, um sie fangen zu können. Denken Sie auch an diese inneren Elemente, die manuell oder elektrisch abgesenkt werden können, um leichter auf in der Höhe platzierte Objekte zugreifen zu können.

Nebenarbeitsplan denken Sie daran, es so anzuordnen, dass man beim Kochen sitzen kann. Bewahren Sie einen Bereich von mindestens 60 cm für die Zubereitung von Speisen auf. Idealerweise auf der einen Seite die Kochzone und auf der anderen die Waschzone. Wenn Sie wenig Platz haben, denken Sie an ausziehbare Schneidebretter. In der Praxis erlauben die Glaubwürdigkeiten, ein Maximum an Elementen zur Hand zu haben.

Pin
Send
Share
Send
Send