Design

Senioren: 10 Schlüssel für ein unbeschwertes Zuhause

Pin
Send
Share
Send
Send


Liz Gregg

Als Senioren alleine zu Hause wohnen: Dies ist möglich, wenn Sie die Unterkunft arrangieren, um sie gegen Absturz zu sichern ...

"Es kann manchmal wenig tun, um den Alltag eines zu Hause lebenden Senioren zu verbessern und ihm mehr Autonomie zu geben." Es ist Didier Salon, Architekt, der sich auf die Unterbringung älterer Menschen spezialisiert hat sagt. Wenn ein Kunde seine Dienste in Anspruch nimmt, untersucht der Architekt zunächst seine Bedürfnisse, seine Gewohnheiten und seine Wünsche: "Alles hängt von den motorischen, sensorischen und kognitiven Fähigkeiten jedes einzelnen ab". Dann ist "maßgeschneidert" die einzig wirklich mögliche Antwort. Der Wunsch, Wohlbefinden, Sicherheit und Erreichbarkeit mit der Autonomie und Unabhängigkeit älterer Menschen zu verbinden, ist von größter Bedeutung. "Wir suchen nach möglichst wenig medizinischer Ausrüstung und dem Besten für die Medizin", betont Paul Joly, ein anderer Architekt.

1. Stellen Sie Unterstützung bereit

Ein Möbelstück, das geschickt im Haus positioniert ist, eine an der Wand befestigte Haltestange, an der sich das Haus bequem bewegen lässt. "Sie sind sowohl Unterstützer als auch Führer", stellen die Architekten fest. Alle im Haus gemachten Räume und "Routen" müssen durch Stützpunkte "gesichert" sein.

2. Passen Sie die Möbel an

Einfach umgestaltete Möbel sind darüber hinaus ein unschätzbares Hilfsmittel, um die täglichen Aktivitäten zu vereinfachen: ein Bett, das mit größeren Füßen oder Holzkeilen angehoben wird, der Sitz eines verstärkten Sitzes, ein Schrank mit einen geeigneten Höhengriff usw. Ein Kastenbett mit Fernbedienung zum Anheben des Rückens bietet auch einen "praktischen Komfort".

3. Farbe und Kontrast

Dies ist ein Weg, der erkundet werden kann, um visuelle oder kognitive Störungen zu lindern (die Verbindung einer Farbe mit einem Möbelstück ermöglicht es, seine Funktion zu bestimmen) und damit die Bewegungen im Haus zu erleichtern. Wie Installieren Sie farbige Griffe an Türen und Schränken, farbige Markierungen an Knöpfen an Geräten oder verwenden Sie kontrastierende Streifen, um einen Bodenbelag zu signalisieren. "Andererseits ist es besser, den Kontrast von ebenen Flächen (z. B. schwarzen und weißen Fliesen) zu vermeiden, was sehr irreführend ist", erklärt Didier Salon.

4. Entleeren Sie den Raum

Niedrige Möbel, Teppiche und elektrische Drähte auf dem Boden können zu Stürzen führen. Dieses Risiko kann zum Teil behoben werden, indem sichergestellt wird, dass der Platz frei ist, insbesondere in Durchgangsbereichen und um das Bett herum.

5. Erleuchtung

Ausreichende Beleuchtung und keine Schatten sind überall erforderlich. Idealerweise werden die Schalter in einer Höhe angebracht, die an den Eingang jedes Raums angepasst ist. Wussten Sie schon? Es gibt Schalter gegen Stromschläge.

6. Ordnen Sie die Schränke neu an

Das Bewegen von Gebrauchsgegenständen in den am besten zugänglichen Schränken, maximal 1,30 Meter über dem Boden, ist clever und kann viele Dinge erleichtern ...

7. Automatisieren

Hausautomation ist nicht automatisch. Es sichert das Haus und ermöglicht eine zeitnahe Fernsteuerung oder Programmierung: Rollläden, Tor, Heizung ...

8. Sichern Sie das Badezimmer

Das Badezimmer einer älteren Person sollte sich auf zwei Dinge konzentrieren: Anti-Fall-Ausrüstung und einfacher Zugang zu sanitären Einrichtungen (Badewanne, Dusche, WC). Rutschfeste Böden, Haltegriffe, Vorhänge oder spritzwassergeschützte Wände: Es gibt viele Annehmlichkeiten und Zubehör, mit denen das Badezimmer sicherer und komfortabler wird. Brechen Sie eine Badewanne, um stattdessen eine Dusche zu installieren? Ja, vorausgesetzt, es ist wirklich nützlich, sich an einem solchen Projekt zu beteiligen. Die Badewanne kann in der Tat für jemanden ohne motorische Schwierigkeiten in den Beinen geeignet sein und "bessere Unterstützung ermöglichen", sagt Geoffrey Guimberteau, Ergotherapeut und regelmäßiger Mitarbeiter von Architekten. Was die Dusche anbelangt, so bevorzugt sie einen ultraflachen Empfänger, der nicht überkreuzt.

9. Überdenken Sie das Layout der Teile

Wenn Sie zum Beispiel das Schlafzimmer näher an das Badezimmer und an die Toilette bringen, wird die Fahrt eingeschränkt. "Vorzugsweise wird ein neues Gehäuse auf einer Ebene entworfen", Anmerkung von Profis.

10. Passen Sie Ihre Umgebung an

Bevor bewegt werden kann, sind auch andere, schwerere Arbeiten möglich: die Installation von rutschfesten Böden (vorzugsweise harte, durchgehende Verbindung zwischen Innen- und Außenseite, mit deutlichen Höhenunterschieden), Schiebe- oder Falttüren und Fenster, möglicherweise mit Rollläden oder mit einer geeigneten Akustikbeschichtung. Aber kleine Ausrüstung oder große Arbeit, das Wichtigste ist, vorauszusehen, stimmt man den Architekten und dem Nationalen Verband der Ergotherapeuten (ANFE) zu. "Sie kaufen ein Haus?" Es ist eine gute Zeit, später leicht demontierte Wände zu installieren oder für die Evakuierung im Boden für die Dusche zu sorgen.

Pin
Send
Share
Send
Send