Design

Trévoux: Eine Medienbibliothek, die das Wörterbuch feiert

Pin
Send
Share
Send
Send


Trévoux: eine Mediathek wie die Eishalle

Studio Erick Saillet

Trevoux war für das hier im 18. Jahrhundert geschriebene Wörterbuch bekannt. Heute wird die Stadt durch eine brandneue Mediathek bereichert: das Gateway. Am Rand vergoldet, zeigen die Fassaden des Gebäudes in monumentalem Maßstab Seiten des berühmten Wörterbuchs.

Der Saône-Trevoux bildet in seinem Verlauf von Norden nach Süden eine Wendung: Die historische Stadt ist der Mittagssonne ausgesetzt. Wir sind in der Nähe von Lyon im Osten, aber Trévoux, der unter dem Ancien Régime du Lyonnais unabhängig war, war dasselbe wie Frankreich. Als sie ihr Parlament besaß und ihr Geld schlug, gab sie sich auch ein Krankenhaus im klassischen Stil. In letzterem ist das restaurierte und anstelle von Nebengebäuden das Gateway betreten, ein kultureller Ort, der hauptsächlich eine Bibliothek, aber auch eine Musikschule und ein Interpretationszentrum der Universität bietet Architektur und Erbe.

Ein paar Schritte weiter in Richtung Saône, einem unabhängigen Band, verbirgt der Pavillon der Künste, auch Pebble genannt, einen Ausstellungsraum und einen modularen Raum, der zu einem Ort der Probe, der Show, der Konferenz oder des Kinos werden kann. Ein Identitäts- und Oppositionsbericht vereint diese beiden Teile der Ausrüstung. Opposition: Das Galet verdient seinen Namen durch die Facetten, die seine Oberfläche in blonden Stein teilen, während die Medienbibliothek mit dem Volumen des Krankenhauses ausgerichtet ist.

Identität: Die Vorhänge aus Kupferdraht, die die Mediathek der Sonne schützen, scheinen auf den beiden gegenüberliegenden Seiten des Kiesels zu sein. Der Trick ist, dass auf dieser Seite der schöne Farbton aus altem Gold durch ein einfaches Gemälde erzeugt wird an den wänden. Die so entstandene Evokation der kostbaren Scheibe des Wörterbuchs von Trévoux wird durch die monumentale Reproduktion einiger ihrer Seiten vervollständigt: Einfach auf die Doppelglashaut gedruckt, scheinen sie Teil der Textur der goldenen Oberflächen zu sein.

Untrennbare Teile eines Ganzen sind die Glasscheiben, die sich gegenseitig reflektieren.

Studio Erick Saillet

Die Lobby hängt vom kraftvollen Mauerwerk des Krankenhauses und der Transparenz der Erweiterung.

Studio Erick Saillet

In Trévoux traf die königliche Steuer die Gestalter von Gold- und Silberfäden nicht. Die Stadt hat diese industrielle Tradition sowie die Herstellung der notwendigen Werkzeuge zum Dehnen des Drahts, der "Matrizen", beibehalten. Ein Symbol des Gateways, gewebte Sonnenjalousien aus Kupfer verewigen die Industrie.

Pin
Send
Share
Send
Send