Design

Thermodynamischer Warmwasserbereiter: Wählen Sie Ihre Quelle

Pin
Send
Share
Send
Send


Thermodynamischer Warmwasserbereiter: Wählen Sie Ihre Quelle

Daikin

Die Wahl eines thermodynamischen Warmwasserbereiters ist Senkung des Stromverbrauchs um drei. Allerdings ist dieser Warmwasserbereiter zwar nicht überall wirtschaftlich installiert. Entdecken Sie alle unsere Tipps zur Auswahl Ihres neuen Warmwasserbereiters.

Der thermodynamische Warmwasserbereiter ist eine Wärmepumpe die die Besonderheit hat, ihren Stromverbrauch durch drei zu teilen. diese hier funktioniert durch Erfassen der Kalorien des Raumes in dem er ist. Es ist daher wichtig, die Gebrauchsanweisung und Installation sorgfältig zu befolgen, bevor Sie sich für einen thermodynamischen Warmwasserbereiter für Ihr Zuhause entscheiden. Folgen Sie unseren Empfehlungen für Wählen Sie Ihren neuen Warmwasserbereiter.

Lesen Sie auch> Heizung ändern: Wie kann ich die Rechnung reduzieren?

Wie funktioniert das?

Ein thermodynamischer Warmwasserbereiter (CET) ist eine Wärmepumpe, die theoretisch ihren Stromverbrauch um drei Teile teilt. Entscheidend für die Energieeinsparung ist jedoch die Wahl des Kalorienverbrauchs.

So kann das CET erfassen Sie Kalorien in der Luft eines ungeheizten Raumesaber unter bestimmten Bedingungen: Die Temperatur muss im Winter über 5 ° C und im Sommer unter 35 ° C liegen. es muss sauber sein (ohne staub) und von a Volumen von mindestens 20 m3, berechnet durch Abzug dessen, was die Möbel, den Gefrierschrank usw. mit sich bringt, was häufig in den Unterschlupfraum gebracht wird.

Lesen Sie auch> Renovation: Die 4 Schritte eines erfolgreichen grünen Projekts

Welches Modell soll man wählen?

Wenn das Haus mit einem VMC (kontrollierte mechanische Belüftung) ausgestattet ist, kann man ein CET wählen, das die Kalorien in der Abluft erfasst, deren konstante Temperatur eine gute Leistung (Leistungszahl oder COP) ermöglicht. Das Gerät muss jedoch speziell dafür entwickelt worden sein.

Schließlich kann der CET, der die Außenluft einfängt, sein Monoblock- wenn es im Haus installiert ist (mit Luftzufuhrkanälen ausgestattet) oder Spaltung wenn das Außengerät im Garten aufgestellt wird. Es muss Temperaturen von mindestens -5 ° C standhalten, um den Betrieb der elektrischen Sicherung zu begrenzen.

Was auch immer das gewählte Modell ist, wenn die Bedingungen für ein gutes Funktionieren nicht erfüllt werden können, ist es besser, die MEZ aufzugeben.

Lesen Sie auch> Brennwertkessel: der neue Standard

Energieetikettierung

Auf dem Energielabel ist der thermodynamische Warmwasserbereiter mit A oder A + bewertet. Das Etikett gibt die Kapazität an, gemessen nach 8 standardisierten Tagesabnahmen, den jährlichen Energieverbrauch nach drei europäischen Klimazonen. Frankreich ist von zwei von ihnen betroffen.

Erwähnt werden auch Innen- und Außengeräusche. Das Piktogramm der Uhr weist darauf hin, dass das Gerät für den Betrieb außerhalb der Stoßzeiten konzipiert wurde.

Daikin

Lesen Sie auch> Die Schlüssel zu einer erfolgreichen Renovierung

Pin
Send
Share
Send
Send