Design

10 Fragen, die Sie sich vor dem Kauf von Backöfen und Kochgeräten stellen sollten

Pin
Send
Share
Send
Send


10 Fragen, die Sie sich vor dem Kauf von Backöfen und Kochgeräten stellen sollten

Samsung

Wie alle Haushaltsgeräte, die Öfen und Kochgeräte sich nach den Bedürfnissen des Haushalts entscheiden lassen: Anzahl der Einwohner, Nutzungshäufigkeit (wenn viel oder wenig gekocht wird), gewünschte Funktionen zur Vereinfachung des Alltags, Sicherheit usw. Andere Elemente sind zum Zeitpunkt des Kaufs zu berücksichtigen, wie z Energieklasse auf dem Etikett angegeben für Kennen Sie Ihren Stromverbrauch oder sein Schallpegel.

Unabhängig vom Kontext Öfen und Kochgeräte sind für gedacht den Alltag verbessern Benutzer und erfüllen ihre Erwartungen. Kochen Sie eine Zubereitung, die den Geschmack von Speisen bewahrtMehr oder weniger schnell, mehr oder weniger Energie aufwenden. Es gibt auch eine Konzept der Freude, gute Gerichte zu kochen, verbessern und neue Rezepte ausprobieren. Mit den angeschlossenen Öfen und Kochgeräten werden neue Horizonte geschaffen. Die professionelle Welt der Köche betritt die Küche und die Hersteller bieten fachkundige Geräte an. Eine andere Perspektive für die vereinfachte Verwendung. Aber auch neue Optionen und Kriterien, die vor dem Kauf zu berücksichtigen sind. Entdecken Sie zehn wichtige Punkte, bevor Sie sich für Backöfen und Kochgeräte entscheiden.

Lesen Sie auch> Appliances: Was sind die neuesten nützlichen Neuerungen?

1. Was brauche ich für meinen Ofen?

Entsprechend den Lebensgewohnheiten und der Zubereitung von Mahlzeiten sind die Erwartungen nicht die gleichen. Bei einfachem Gebrauch sorgt der herkömmliche Ofen für natürliches Garen mit Umluft. Mit einem Widerstand oben und unten im Ofen heizen sich die Wände auf und strahlen zum Zeitpunkt des Garvorgangs aus. Es muss vor Gebrauch vorgeheizt werden.

In einer Küche, in der viele Mahlzeiten zubereitet werden, wird ein Multifunktionsofen mit verschiedenen Kochmodi und die Möglichkeit des gleichzeitigen Garens mehrerer Gerichte bevorzugt. Wie der Samsung Dual Cook Flex ™ Ofen und seine Twin Convection ™ -Technologie mit doppelt zu öffnender Tür für gleichzeitiges Garen. Der Ofen kann zur besseren Verteilung luftgeblasen (mit einer Lüfterturbine) oder Heißluft (mit zusätzlichem Kreiswiderstand) werden.

Gourmets, die sich um gesundes Kochen kümmern, werden zu einem Dampfofen mit sanfter Wärme und der Bewahrung aller Geschmacksrichtungen. Bei einer gemäßigten Temperatur (zwischen 40 und 100 Grad) ist das Kochen langsamer, aber der Geschmack bleibt erhalten.

Lesen Sie auch> So erstellen Sie eine gesellige Küche?

2. Was sind die täglichen Optionen für meinen Ofen?

Wie die gesamte Hausgerätebranche haben auch die Backöfen in den letzten Jahren viele Veränderungen erfahren und werden immer intuitiver. Einige Optionen machen das Leben einfacher und wichtiger.

So können Sie zum Beispiel in einem Doppelkammerofen den kleinen oder großen Garraum nach Bedarf verwenden und mehrere Gerichte ohne Mischen von Gerüchen zubereiten. Die angeschlossenen Öfen bieten ihnen die Möglichkeit, das Kochen aus der Ferne zu programmieren oder vorprogrammierte Rezepte zu haben. Sonde, die das Kochen bis zum nächsten Grad überwacht, Pommes Frites, mehrere Grills, doppelt zu öffnende Türen (Innovation von Samsung Dual Cook flex ™) oder Rotisserie.

Der Dual Cook Flex ™ -Backofen von Samsung und die Twin Convection ™ -Technologie mit doppelt zu öffnender Tür ermöglichen das gleichzeitige Kochen.

Samsung

3. Woher weiß ich, ob mein Ofen für meine Küche geeignet ist?

Die Abmessungen des Ofens hängen von der Anordnung der Küche ab. Bei freistehender oder versenkter Installation benötigt der Ofen ausreichend Platz. Es sollte vom Kühlschrank weg und in einem Schrank oder in einem Hohlraum aufgestellt werden, der Hitze standhält. Auch bei hohen Temperaturen müssen Klebstoff und Fugen beständig sein.

Mit einer höheren oder niedrigeren Kapazität (auf dem Energielabel angegeben) erfüllen Öfen eine Vielzahl von Anforderungen. Unterhalb von 60 Litern ist es für kleine Küchen geeignet und die Aussparung muss hoch sein, um die Manövrierfähigkeit zu verbessern. Zwischen 60 und 70 Liter ist es ein Standardformat. Über 70 Liter hinaus ist es ein Ofen mit großem Volumen. Die Twin Convection ™ -Technologie von Samsung ermöglicht dank des Hohlraumseparators das gleichzeitige Garen mit unterschiedlichen Temperaturen, verschiedenen Garmodi und die Möglichkeit, mehrere Gerichte gleichzeitig zu garen.

Bestimmte bereits vorhandene Installationen bestimmen auch die Wahl eines Gasofens oder eines Elektroofens. Im ersten Fall ist das Gerät aus Sicherheitsgründen an Stadtgas oder ein integriertes Gerät angeschlossen, um die Flamme bei Gasaustritt zu stoppen. Bei einem elektrischen Ofen muss die Installation den geltenden Normen entsprechen. Beachten Sie, dass der Energieverbrauch zum Zeitpunkt des Kaufs auf dem Etikett angegeben ist.

Lesen Sie auch> Entscheiden Sie sich für eine Design- und innovative Küche

4. Was sind die Vorteile eines Einbaubackofens und einer Mikrowelle?

In einer Einbauküche verbirgt ein Einbauofen oder eine Mikrowelle das Beste und schafft einen harmonischen Raum. Im Allgemeinen sind die Funktionen in Einbaugeräten fortgeschrittener, obwohl es jetzt Grill- oder Dampfoptionen in freistehenden Öfen gibt. Diese sind ziemlich beeindruckend und können zu einer Einschränkung in der Gestaltung der Küche werden.

Je nach Platzangebot befinden sich der Ofen und die Mikrowelle in der Höhe und unterhalb der Arbeitsplatte. Im Allgemeinen ist der Ofen 60 cm hoch und 60 cm breit. In einer schmaleren Küche haben die Modelle kleine Abmessungen (z. B. ca. 38 cm) mit einem variablen Volumen zwischen 35 und 42 Litern.

Lesen Sie auch> Wie schützen Sie sich vor Wellen?

Die Frage des Einbauofens ist für die Gestaltung der Küche wichtig.

Getty Images

5. Muss ich zu einem Kombiofen gehen?

Mit dem Vorteil, einen Ofen und eine Mikrowelle in einem einzigen Produkt anzubieten, ist der kombinierte Ofen platzsparend und sehr einfach zu bedienen. Es bietet ein schnelles Kochen mit knusprigen Speisen, ein Vorteil für Menschen, die besonders wenig Zeit haben. Das Beste ist, sich in Richtung Marken zu bewegen und eine bestimmte Qualität zu haben, um gutes Kochen und bessere Leistungen zu erzielen. Beachten Sie, dass die Temperaturen nicht so hoch sind wie in einem herkömmlichen Ofen und dass der Reinigungsmodus nicht derselbe ist.

6. Welchen Reinigungsmodus wählen?

Die Öfen sind mit einem pyrolytischen oder katalytischen Reinigungssystem ausgestattet. Im ersten Fall steigt der Pyrolyseofen auf sehr hohe Temperaturen (bis zu 500 Grad) und verbrennt Fett. Nach dem vollständigen Abkühlen des Geräts werden bei der Reinigung mit einem feuchten Schwamm die verkohlten Reste entfernt. Die Pyrolyse-Reinigung benötigt etwas Zeit (zwischen zwei und drei Stunden) und verbraucht etwas Energie.

Katalytische Reinigungsöfen sind in der Anschaffung günstiger. Sie sind mit mikroporösen emaillierten Wänden ausgestattet, die beim Kochen Fett entfernen. Sie sind weniger wirksam als ein pyrolytischer Reinigungsofen und erfordern eine häufige manuelle Reinigung. Eine andere Technik, die Dampfreinigung, ist einfach und wirtschaftlich. Das Hochtemperaturwasser schält alle Partikel an den Wänden ab. Mit einem schnellen Schwamm oder Lappen ist der Ofen nach der Reinigung sauber und einsatzbereit.

Auch lesen>Wie reinige ich den Ofen?

7. Welche Funktionen sollten Sie beim Kauf einer Mikrowelle beachten?

Vor dem Kauf eines Mikrowellengeräts ist es wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse gezielt ansprechen. Je nach Verwendung im Alltag variiert das Format. Bei gelegentlichem Gebrauch (Erhitzen eines Tellers oder Kaffees) oder täglich (Kochen, Auftauen usw.) muss die Kapazität angepasst werden. Mehr oder weniger kompakt kann der Mikrowellenherd auch eine variable Leistung, eine Grilloption, gepulste Wärme und komplexere Funktionen (Dampfgaren, Programmieren usw.) aufweisen.

8. Wie wählen Sie Ihre Kochfelder am besten aus?

Für die große Mehrheit sind Induktionsherde vorzuziehen, mit der Möglichkeit, die Temperatur im Handumdrehen zu erhöhen und zu senken. Sie sind auch sehr einfach zu bedienen und lassen sich leicht reinigen, ohne Knöpfe abzunehmen. Mit der neuesten Technologie sind die Kochfelder auch mit flexiblen Zonen ausgestattet. Sie passen sich den Konturen der Pfanne und anderer Behälter an, um die gesamte Oberfläche optimal zu garen. Die Kochfelder können auch in Vitrokeramik (billiger, aber mit schlechterer Qualität), Gas (mit sehr attraktiven Preisen), Elektro (meist bei einem längeren Kochen) und in Mischformen, die verschiedene Modi kombinieren, verwendet werden.

Je nach Anzahl der Personen im Haus und dem verfügbaren Platz sind die Kochfelder mit zwei bis sechs Kaminen ausgestattet. Die Bedienelemente können manuell, empfindlich oder mit einem Touchscreen sein. Die Position der Bedienelemente ist ebenfalls für eine praktische und einfache Verwendung zu überwachen.

Lesen Sie auch> Wie Sie Ihre Kochplatten reinigen?

Die Kochfelder sind Gegenstand vieler Neuerungen und können je nach Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt werden.

Getty Images / iStockphoto

9. Was sind die Vorteile einer Wärmeschublade?

Mit der Fähigkeit, warm zu bleiben oder ein Kochen zu verfeinern, wächst die wärmere Schublade immer mehr. Im Trend der Küche eines Küchenchefs können Sie das Gericht würzen, indem Sie es bei guter Temperatur servieren. Es ist auch eine Anspielung auf die Tradition unserer Großmütter, die die Teller auf den Herd gestellt haben, damit das Geschirr nicht zu schnell abkühlt.

10. Wie kann ich den Energieverbrauch meines Geräts ermitteln?

Der Energieverbrauch eines Ofens (oder eines anderen Geräts) ist auf dem Energieetikett angegeben. Bei der Anzahl der kWh pro Jahr gibt das Label eine Bewertung zwischen A +++ und G an. Je näher die Bewertung an A +++ ist, desto weniger Energie verbraucht das Gerät. Ein wichtiges Kriterium für das langfristige Sparen.

Pin
Send
Share
Send
Send